Rückblick 2008 Quartal IV

MUKI Runde

Wir laden alle Mütter mit ihren Kindern im Alter von 0-3 Jahren zur Mutter-Kind-Runde (MUKI-Runde) recht herzlich ein.
Treffpunkt ist jeden 2. Mittwoch von 9-11Uhr im kleinen Pfarrsaal.
Die nächsten Termine sind: 4.2., 18.2., 4.3., 18.3., 1.4.

Was wollen wir?
⇒ Den Erfahrungsaustausch der Mütter mit Kleinkindern fördern
⇒ Das Kennenlernen von Kindern untereinander bereits vor dem Eintritt in den Kindergarten
⇒ Das gemeinsame Spielen von Kindern fördern

Bei weiteren Fragen bzw. genaueren Auskünften wendet euch bitte an
Sabine ZERZAWY (Tel: 0699/111 678 40)

Die Mütter und Kinder der MUKI-Runde freuen sich auf euer Kommen!




mehr Fotos

Sternsinger

"Hilfe unter gutem Stern" Wir sagen nochmals allen Spenderinnen und Spendern ein herzliches Dankeschön, die unseren Sternsingerkindern einen Betrag für Hilfsprojekte in Südamerika, Afrika und Asien überlassen haben.
Insgesamt konnten EUR 3.207,20 vom 27.12. bis 29.12.2008 gesammelt werden.

Vielen Dank auch den 19 Kindern und den 6 Begleitpersonen für ihr Engagement.








dieses Foto downloaden

Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Am 30.12.2008 wurde im Pfarrhof Absdorf die Kooperation zwischen Pfarre, Kultur- und Verschönerungsverein und der Marktgemeinde amtlich besiegelt: Die Pfarre Absdorf errichtet in Zusammenarbeit mit dem Bauamt der Erzdiözese Wien den neuen pfarr.kultur.saal, der durch Fördermittel der Erzdiözese, des Landes Niederösterreich, der Marktgemeinde Absdorf und durch Eigenleistungen der Pfarre Absdorf finanziert wird.
Die Pfarre Absdorf ist daher Besitzer und Betreiber dieses Saales, der einerseits dem Pfarrleben dient und andererseits für Kulturveranstaltungen dem öffentlichen Leben in der Markgemeinde Absdorf zur Verfügung gestellt wird.
Der Kultur- und Verschönerungsverein erstellt das Jahresprogramm für die Kulturveranstaltungen im Pfarrkultursaal, welches in einem Koordinationsausschuss mit den Veranstaltungen der Marktgemeinde und mit der Pfarre Absdorf abgestimmt wird.
Am Bespielungskonzept wird intensiv gearbeitet und es hat bereits konkrete Formen angenommen.

Alle beteiligten Institutionen freuen sich schon auf die neuen Kulturinitiativen in Absdorf sowie auf die Eröffnung des neuen pfarr.kultur.saales im Spätherbst 2009.




dieses Foto downloaden

Finanzieller Jahresrückblick 2008

Das dominierende finanzielle Ereignis des Jahres 2008 war sicherlich die Investition in den neuen Pfarr.Kultur.Saal. So wurden nach den Planungsarbeiten im Jahr 2007 im Jahr 2008 rund EUR 260.000,-- in den bereits erfreulich fortgeschrittenen Bau gesteckt. Insgesamt wurden somit in den vergangenen beiden Jahren EUR 277.000,-- investiert. Dies war allerdings nur mit großzügiger Unterstützung der Erzdiözese Wien, die neben einem zinslosen Darlehen auch einen Zuschuss in Höhe von EUR 134.000,-- gewährt hat. Auch die Marktgemeinde Absdorf hat den ersten Teilbetrag von EUR 15.000,-- von insgesamt EUR 30.000,-- bereits der Pfarre zur Verfügung gestellt. Zusätzlich haben viele freiwillige Helfer unzählige Arbeitsstunden geleistet und auch von Absdorfer Firmen wurden beträchtliche Sachleistungen erbracht. Nochmals recht herzlichen Dank!
Neben den Investitionen im außerordentlichen Haushalt der Pfarre waren im ordentlichen Haushalt noch Ausgaben von rund EUR 23.000,-- zu bestreiten. Die größte Einzelposition mit mehr als 25 % der Ausgaben betrifft die Kosten für Energie, die wie in jedem anderen österreichischen Haushalt im Jahr 2008 spürbar gestiegen sind. In Summe sind die Gesamtkosten trotz sparsamer Gestion gegenüber dem Vorjahr um rd. 5 % gestiegen.
Die Einnahmen resultieren im Wesentlichen auch den vier Bereichen - Pachterträge, Klingelbeutel, sonstige Spenden/Erträge (Pfarrkirtag, Konzerte, etc.) und den von der Erzdiözese überwiesenen Anteilen an den Kirchenbeiträge der Absdorfer Katholiken. Leider waren die sonstigen Spenden und die Erträge aus dem Klingelbeutel mit mehr als 10 % gegenüber dem Vorjahr rückläufig, womit sich die laufenden operativen Einnahmen um rd. 5 % verringerten.
Erfreulicherweise konnte die Pfarre im Jahr 2008 noch beträchtliche außerordentliche Einnahmen die im Wesentlichen aus einer zweckgebundenen Spende und den Mieteinnahmen aus einem Mobilkom Sender resultieren verbuchen.
Die Kirchenrechnung 2008 liegt für alle Interessierten in der Pfarrkanzlei zur Einsicht auf.
Die finanziellen Einnahmen sind für die Pfarre sehr wichtig - zentral sind aber auch die vielen freiwilligen unentgeltlich übernommen Dienste, die für unser vitales und interessantes Pfarrleben unentbehrlich sind und deren finanzielle Abgeltung für die Pfarre nicht erschwinglich wäre.
Somit - allen freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Pfarre ein herzliches Dankeschön!!!!

Für den Pfarrgemeinderat
Leopold Fischer
Finanzreferent


Pfarrer Roland Moser ist Provisor in den Pfarren Bierbaum und Königsbrunn

Die "Nachbarschaftshilfe" hat sich für Pf. Moser zu einem neuen Aufgabenbereich entwickelt Unser Herr Pfarrer Roland Moser vertrat seit Herbst 2008 den erkrankten Herrn Pfarrer Ludwig Gnan in den Nachbarpfarren Bierbaum und Königsbrunn. Leider wird Herr Pfarrer Gnan aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sein, seine beiden Pfarren zu betreuen, und ist daher in den Ruhestand getreten.
Aus diesem Grund hat unser Bischofsvikar, Herr Dr. Matthias Roch, unseren Herrn Pfarrer zum Provisor für die beiden "verwaisten" Pfarren bestellt. Pfarrer Moser übernimmt damit alle Agenden eines Pfarrers für diese beiden Pfarren und wird dabei von Pastoralassistentin Katharina Maria Ribisch unterstützt, die ebenfalls eine Beauftragung als Pastoralassistentin für diese beiden Pfarren erhalten hat.
Mit den Pfarrgemeinderäten wurden die Messzeiten dahingehend festgelegt, dass in Absdorf die Sonntagsmessen weiterhin um 9.00 Uhr sind. In Bierbaum ist der Sonntagsgottesdienst um 8.00 Uhr (Ausnahme: Familienmesse) und in Königsbrunn um 10.00 Uhr. Weiterhin wird in Absdorf die Vorabendmesse um 18.00 bzw. um 19.00 Uhr angeboten.
Unserem Herrn Pfarrer ist es allerdings nicht zuzumuten, dass er an einem Sonntagvormittag 3 Gottesdienste innerhalb von 3 Stunden feiert. Daher wird es abwechselnd in den einzelnen Pfarren einen Wortgottesdienst geben bzw. wird Herr Pfarrer an den großen Feiertagen (Weihnachten und Ostern) von einem Aushilfspriester unterstützt.
Der Pfarrkalender wurde ebenfalls ergänzt: Er beinhaltet im Hauptteil die Absdorfer Termine und auf der Rückseite des Kalenders die Gottesdienstzeiten von Bierbaum und Königsbrunn als "alternatives" Angebot.

Herrn Pfarrer Moser und Frau Pass. K.M. Ribisch wurde hier eine große zusätzliche Aufgabe übertragen.

Wir wünschen den beiden viel Kraft, Gesundheit und Gottes Segen für diese Dreifachbelastung.


Jahresrückblick 2008 - Taufen, Trauungen, Begräbnisse

8 Taufen
(in der Pfarrkirche Absdorf)

STADLER Lea
TRAUNER Enie Nicole
DENCZINGER Nina Sabine
LEEB Phibian
WIESBÖCK Carina
KORNER Leonie
HAUBNER Elisabeth
ZEH Isabella

3 Trauungen
(in der Pfarrkirche Absdorf)

Kersten di BERNARDO und Agnes SALOMON
Rainer HAGER und Kerstin MANTLER
Marcel BOURGOIS und Nicole KOBATH

12 Begräbnisse


LIEBHART Josef
VOLF Robert
CIBUSCH Maria
KORNER Leopold
PFEIFFER Gertrud
RIEDRICH Erich
UIBEL Erna
SCHAUERHUBER Aloisia
PINGER Johann
GRÜBL Rudolf
SCHULTHEIS Theresia
BAILER Johann

Jubiläenmesse am 14. Dezember 2008

Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes wurden folgende 18 Ehejubiläen gefeiert:

60 Jahre  EIBEL Erika u. Julius
HEINL Grete u. Josef
HOFBAUER Maria u. Franz
MAYER Elfriede u. Erich
50 Jahre  DETTER Irmgard u. Alois
ECKER Edith u. Rudolf
KINDL Leopoldine u. Friedrich
SCHLÖGLHOFER Ernestine u. Franz
WALLNER Erika u. Stefan
45 Jahre  HEINDL Marieluise u. Werner
SCHWEIGER Anna u. Karl
40 Jahre  BERTHOLD Maria u. Karl
GEISBERGER Katharina u. Franz
HARRER Anna u. Johann
30 Jahre  FISCHER Monika u. Franz
PRANTNER Maria u. Paul
20 Jahre  WEIß Manuela u. Manfred
15 Jahre  KNELL Birgit u. Gottfried



dieses Foto downloaden

Roratemesse

Es war eine besonders beeindruckende Stimme, frühmorgens um 6.00 Uhr in die nur mit Kerzen beleuchtete Kirche zu treten und dann nach einer kurzen Einstimmung gemeinsam die Hl. Messe zu feiern.

Unserer Einladung zu zwei Roratemessen im Advent sind jeweils zwischen 35 und 50 Personen gefolgt. Im Anschluss war im Pfarrhof ein gemeinsames einfaches Frühstück vorbereitet.
Gestärkt durch das Wort Gottes ging es anschließend in den gewohnten Alltag.

Krippenfeier

Der 24. Dezember ist für unsere Kleinsten immer ein besonders aufregender Tag. Nicht nur das Warten auf das Christkind macht diesen Tag so spannend, sondern auch bei der Krippenfeier am Nachmittag des Hl. Abends haben die Jüngsten unserer Pfarre ihren großen Auftritt:
Schon vor dem Advent beginnen die Vorbereitungen für das Krippenspiel in der Kreativgruppe:
Rollen werden verteilt; Texte werden gelernt u. passende Kleidung wird organisiert. Der Jugendchor trifft sich zu Proben und die Instrumentalisten studieren passende Weihnachtslieder ein.

In der Krippenfeier am 24. Dezember bringen dann die Kinder den zahlreichen Besuchern dieses Gottesdienstes mit viel Engagement und Begeisterung nahe, was wir zu Weihnachten eigentlich feiern: Die Geburt von Jesus

Ein herzliches Dankeschön auch an die Eltern und Erwachsenen, die ihre Kinder bei der Probenarbeit und der Aufführung immer tatkräftig unterstützen.



dieses Foto downloaden

"Grad dort" - Weihnachtssingen 2008

In der vollbesetzten Pfarrkirche St. Mauritius hörten die Besucher wieder ein sehr anspruchvolles Programm. Vom einfachen Volkslied über zeitgenössische Musik bis hin zum Gospel war alles dabei. Die Organisten, Dr. Bailer und Martin Geischläger, die Solistinnen Sonja Nistler, Kathrin Bogner und Viktoria Goldschmidt, sowie das Absdorfer Brassquartett unter der Leitung von Norbert Fischer gaben ihr Bestes. Leopold Fischer las besinnliche Texte.
Auch unser Kirchenchor St. Mauritius unter der Leitung von Chorleiter Erhard Mann sang sich wieder in die Herzen der Zuhörer.
Ein Danke gilt dem Chorleiter sowie allen Mitwirkenden für ihren großen Einsatz am gemeinsamen Musizieren.
Bei einer Agape mit heißem Tee und Glühwein klang dann das Weihnachtssingen 2008 im Pfarrgarten aus.

Ein herzliches Vergelt`s Gott für die Spenden; diese werden für den neuen Pfarr.Kultur.Saal verwendet.


mehr Fotos